Grünebach, Hans-Peter

hans-peter-gruenebach

hans-peter-gruenebach

Hans-Peter Grünebach, Jahrgang 1948, betreibt Sport als Lebenselixier. Der nicht rosten wollende vielfache „IRONMAN“, Multisportler und mehrmalige Deutsche Meister, Europameister und Vizeweltmeister der Amateure im Bereich Triathlon lebt, trainiert und schreibt im Kloster- und Künstlerdorf Polling bei Weilheim in Oberbayern.
Er ist Verfasser friedenspolitischer Schriften, belletristischer Beiträge in Anthologien, von Theaterstück, Roman, Kurzgeschichten, Krimi, politischen Gedichten und romantischer Lyrik. Als Bücher sind von ihm erschienen: „Begegnungen auf dem Balkan – Einsatz für den Frieden“ (2001), „Tuffsteinrosen“ (2009), „Deutsch-Afghanische Freundschaft – Alles nur Theater?“ (2010), „Champagner für den Chef – Gereimtes Ungereimtes zu Politik & Liebe“ (2010), „Eros, Dreikampf & Tattoos – sechs Erzählungen“ (2010), „Wundersame Welt – Geschichten in Prosa und Lyrik“ (2011), „Malt mir den Himmel bunt – Durch die Jahreszeiten“ (Gedichte 2012), „Sir Archibalds Seelenreise“ (Roman 2012).