NIHIL NOVI

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
(1 Kundenrezension)

28,90 

Guy Laroche

DIN A4, Hardcover
132 fbg. Seiten

Lieferzeit: 1 - 2 Tage

Beschreibung

Das >Neue Nichts<

Texte und Illustrationen über die Sinnlosigkeit

der Texte und Illustrationen

oder

Wenn Mann dem Unsinn (k)einen Sinn gibt

1 Bewertung für NIHIL NOVI

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Tom Bäcker

    Dieses Buch bekommt von mir eine 5 (Sterne-Bewertung)!

    Sollten Sie an dieses Buch mit den üblichen Lesegewohnheiten herangehen, legen sie es nach kurzer Zeit zur Seite. Lesen sie es wie ein Roman oder Sachbuch, stürzen sie nach geraumer Zeit in eine Tiefe der Sinnlosigkeit (wie der Vorspann des Buches den Inhalt schon treffend formuliert).

    Man muss mindestens einen Text des Buches »leseüben« indem man den Text sich selbst laut vorliest – und das mehrfach – um so die richtige »Melodie« des Vorgetragenen zu erkennen und zu bestimmen. Je öfter man sich den Text laut – und betont – vorliest und so die »Melodie« der Betonungen erkennt, desto mehr erkennt man den Humor bzw. die Heiterkeit der Texte – das Fröhliche in der angenommenen Sinnlosigkeit. Das Buch entpuppt sich als »eine Art-Schule des kreativen Lesens«.

    Ich halte hier ein Buch in Händen, das nicht den DaDa-Stil des Jahres 1916 fortsetzen möchte, sondern das den Dadaismus neu definiert.
    »Nihil Novi« will erarbeitet werden, nur so entlässt das Buch seinen verborgenen Humor. So sinnlos die Texte bei Lesebeginn erschienen, entwickeln sie sich nun zu einem Trainingsstoff für kreatives Denken und Vorlesens.

    Das Buch würde ich mir auf jeden Fall wieder kaufen und den Menschen, die sich über die Entdeckung des Heiteren freuen können, darf ich es wärmstens empfehlen.

    Was mir noch auffiel – es sind eigentlich Texte, die sich für kabarettistische Kleinkunstbühnen hervorragend eignen … nur so ein Tipp!

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.