Brück, Elisabeth

Mary Plotfire – 1. Fall Stimmen der Tiefe

 

Über das Buch

Liebe Leserinnen, liebe Leser, Saarlandkrimi- und Geschichtenliebhaberinnen und -liebhaber, ich berichte Ihnen heute von einem Fall, den ich mir als Kriminalhauptkommissarin nie hätte träumen lassen. Apropos Traum.
Ich bin eine erfundene Figur. Gutaussehend, nicht alternd und mit einem Hang zu Kriminalgeschichten, wie sie eine ältere Dame mit schneeweißen Haaren, vielen von Ihnen bestens bekannt, auch erlebt hat. Genau genommen bin ich eine Mischung aus Miss Marple und Marylin Monroe. Ich trage roten Lippenstift. Welche Tönung? Wie das Blut der meisten Opfer. Einen schwarzen Hut, wie sie viele italienische Verbrecher direkt nach ihrer Erschießung auf dem Boden liegen lassen. Mein Hut gehörte übrigens meinem Lieblingsverbrecher. Der wurde allerdings nicht erschossen. Er hat seinen Hut an einem Ufer der Saar abgelegt, mit einem Brief für mich darin.
Den Inhalt dieses Briefes erfahren Sie im zweiten Buch.
Meine Autorin hat sich, ohne es mit mir abzusprechen, für diese schwarzen aus der Mode gekommenen Klamotten für mich entschieden.

Dafür bin ich ihr sehr dankbar. Zu meinem Al-Capone-Hut und den roten Lippen hat sie mir noch diesen schwarzen
Trenchcoat und die schwarzen spitzen Pumps verpasst. Dieses Outfit spart einfach Zeit und Worte. Ich bin nicht im Trend, Gott sei Dank, und Sie wissen immer verlässlich, wie ich aussehe.

Über die Autorin

978394242799-bildElisabeth Brück, geboren 1972, ist Schauspielerin,Abenteurerin und mit ganzem Herzen Saarländerin.

Ihre persönlichen Abenteuer hat sie in den letzten 20 Jahren auf der Bühne und in verschiedenen Filmproduktionen gesammelt.
Der Impuls zu schreiben, um zu reisen und nicht zu reisen um zu schreiben, inspiriert die Autorin und treibt sie an.
Sie liebt Sprachen, Sport und engagiert sich für soziale Projekte.
Seit 2013 ermittelt sie in der ARD als Hauptkommissarin Lisa Marx im Tatort.